Kryosauna/Ganzkörperkältetherapie

 

 

 

Faszination – Tiefenkälte 

Die Kryosauna

 

ist eine Sensation in der Welt

der Gesundheit, Fitness,

Schönheit, Kosmetik

und ästhetischen Medizin 

 

 Probebehandlung  € 30,00

 

 

                          Anti-Aging/Beauty 

 

• Gewichtsreduktion

• Hautstraffung und -verjüngung

• Reduktion von Cellulitis

• Wirksam bei Akne

• Stärkung des Immunsystems

• Haar- und Nagelstärkung 

 

 

 

                         Sport/Fitness

 

Leistungssteigerung

• Verkürzung der Erholungsphasen

• Verkürzung der Rehabilitationszeit

• Behandlung von chronischen Sportverletzungen

• Förderung der Fettreduktion bei Muskelaufbau

 

 

Medizinische Anwendungen

 

• Rheumatische Erkrankungen

• degenerative Gelenkserkrankungen mit  Sekundärentzündung

• Muskelverspannungen

• Schlafstörungen

• Depressionen

• Posttraumatische und postoperative Behandlung:

bei Wirbelsäulen-, Gelenks- und    Muskelbeschwerden

• Chronische Sportverletzungen

• Neurodermitis

• Psoriasis (Schuppenflechte)

Fybromyalgie

Multiple Sklerose

Zentrale Ermüdungserscheinungen

• Akne

• Migräne

• Lungenerkrankungen, chronische Bronchitis

• Allergien

• Tinnitus

• Potenz- und Libido Steigerung

• Wiederherstellung und Verbesserung erektiler Funktionen

Burn out

 

Kundenbilder

 

    

 

Erleben Sie die Kraft die aus der Kälte kommt !!!

Kryotherapie

Das Wort Kryotherapie bedeutet Kältetherapie und setzt sich aus dem griechischen Wort kryos (Kälte) und Therapie zusammen.
 
 

Was ist Kryotherapie?

GKKT ist eine passive physikalische Kurzzeittherapie mit systemischer Wirkung, bei der im Regelfall therapeutisch wirksame Temperaturen im Bereich von – 120°C bis -160°C eingesetzt werden. Bei der Kältetherapie wird die Kälte durch verdampfenden Stickstoff gewonnen. Unser Organismus reagiert auf extrem niedrige Temperaturen mit der ganzheitlichen Mobilisation. Es kommt zur Erhöhung der Durchblutung und damit auch zur Oxygenversorgung des Zellengewebes, der Metabolismus wird aktiviert und Schadstoffe werden weggeschwemmt (durch den Blutweg oder durch das lymphatische System). Es wird auch Herauslösen der Hormone erregt, die die gute Laune unterstützen oder auch andere Hormone; das Immunsystem und entzündungshemmende Prozesse werden aktiviert, die Schmerzempfindlichkeit sinkt. Der Kältereiz führt also zur Desensibilisierung überreizter Nervensysteme, zur Freisetzung von Endorphinen und zur direkten Schmerzlinderung.
 
 

....aus der Historie

Seit langer Zeit nutzen die Leute die Kraft der Kälte aus um den Körper abzuhärten und gesund machen, Energieladung zu bekommen und die Haut zu verbessern. Die Ganzkörperkältetherapie ist ein neues hochwirksames Behandlungsverfahren, das ursprünglich in Japan entwickelt wurde und seit 1980 in Europa bekannt ist. In Deutschland wurde es 1985 in Kliniken eingeführt. Seit 1998 gibt es die Möglichkeit diese Therapie auch ambulant durchzuführen. Die Anwendungspalette der Ganzkörperkältetherapie ist groß und kann bei vielen Leiden helfen. Von medizinischer Anwendung bis zur Kosmetologie und Dermatologie, aber auch für Beauty & Wellness ist sie geeignet.

 

Ablauf:

Der Besucher geht, ausgezogen bis auf die Unterwäsche, in die Kryosauna-Kabine, in der kalte trockene Luft serviert wird. Mit Hilfe des Aufzugs wird die Position des Patienten so justiert, dass sein Kopf über dem Rand der Kabine ist. So kann der Besucher frei atmen und mit dem Betreiber Blickkontakt halten. Die ganze Prozedur dauert nicht länger als 3 Minuten.
Während des Verfahrens wird eine natürliche Stimulation des Immunsystems bewirkt dadurch kommt es zur Stabilisierung des Hormonspiegels und Stoffwechsels. Eine anhaltende Vitalität durch die zusätzliche Freisetzung von Endorphinen (Glückshormone) wird geschaffen. Nach der Kryo Sauna erlebt der Besucher in der Regel einen Aufschwung der Stimmung und eine Welle von Kraft und Energie. Dieser Zustand dauert 2 bis 4 Stunden.

Durch regelmäßige Anwendung wird der Effekt der Behandlung verlängert, sodass nach einer Anwendung von 2-3 Behandlungen in einer Woche nach ca. 4-6 Wochen

eine Auffrischung von 1-2 mal im Monat ausreicht.

 

Was darf nicht in die Kryo-Sauna mitgenommen werden?

Metallische Gegenstände jeder Art (Ketten, Ringe, Piercings, Amulette, Armreifen, Ohrringe etc.), Brillen, Uhren.
 
 

Was muss noch beachtet werden?

  • keine Salben oder Kosmetik vor der Therapie benutzen
  • vor der Therapie in der Kryo-Sauna auf Duschen und Haarewaschen verzichten
  • Durch extreme Temperaturen verlieren manche Materialien ihre Elastizität. Daher wird empfohlen baumwollene Bekleidung zu tragen.

Belastung des Organismus

Die GKKT ist eine außerordentlich gut verträgliche Therapie, die im Körper keinerlei Stress erzeugt. Dies wurde durch verschiedene Untersuchungen bestätigt. Die typischen Stresshormone (z.B. Adrenalin, Cortisol) steigen während und nach der Behandlung nicht an. Somit können auch Kinder, ältere Menschen und Patienten mit Vorerkrankungen in der Regel problemlos behandelt werden.
 
 

Nebenwirkungen:

Die Kältetherapie ist außerordentlich gut verträglich und verursacht fast keine Nebenwirkungen. Ein leichter Hustenreiz ist häufig, hält jedoch nicht an. Eine Rötung der Haut besteht nur kurzfristig. Sie ist deshalb auch für ältere Personen sehr gut geeignet. Bei der medizinischen Anwendung wurde außerdem eine nachweisliche Leistungssteigerung als Begleiterscheinung festgestellt, welches dem Leistungssportler zu Gute kommt.

 

Nach der Behandlung:

Unmittelbar nach der Therapie stellt sich ein angenehm warmes Gefühl im ganzen Körper ein. Regelmäßige Anwendungsserien führen zu einer permanenten Reduktion des Schmerzempfindens und anhaltenden Stärkung der Vitalität und des Wohlbefindens.
 
 

Ausschlussgründe – Kontraindikationen

  • Blutdruck über 160/90 mm Hg (dieser Wert stellt die absolute Einlassgrenze für den Eintritt in die Kältekabine dar)
  • akute Herz-Kreislauf-Erkrankungen (koronare Herzerkrankung sowie schwere Formen von Herz-Rhythmus-Störungen)
  • Herzschrittmacher, arteriellen Durchblutungsstörungen, Asthma, wenn bei Kälte Verschlechterung eintritt, trophischen Gewebestörungen, Kälteallergien
  • Sensibilitätsstörungen (Polyneuropathien)
  • Epilepsie
  • Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), wenn Neigung zu Unterzucker besteht
  • Weißfingerkrankheit (Morbus Raynaud)

 

Ganzkörperkältetherapie ist eine der modernsten Methoden

in der Welt der Gesundheit und Schönheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besondere Hinweise zum HWG (Heilmittelwerbegesetz)

Aus rechtlichen Gründen weisen wir besonders darauf hin, das bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt wird, das hier ein Heilungsversprechen unsererseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.